Auf ein Neues:

 

Auch 2020 hat Ihre Bücherei wieder ein vielfältiges Angebot.

 

 

 

Haben Sie Fragen zur Onleihe?

Wie Sie wissen, ist unsere Bücherei wegen der Corona-Epidemie bis nach den Osterferien geschlossen. Wir informieren Sie weiter.

Gut, dass wir seit langem die ONLEIHE haben!

 

Damit könnten Sie jetzt kontaktlos rund um die Uhr Bücher, Hörbücher und Zeitschriften für jedes Alter herunterladen bzw. streamen.

Besuchen Sie uns doch auf  Libell-e.de!

Sie haben zu unseren nebenstehenden Anleitungen noch Fragen?                                                                                      Sie wollen für die Onleihe freigeschaltet werden?
Dann nehmen Sie doch einfach mit uns Kontakt auf:

info@buecherei-bodnegg.de oder unter 07520 23 40.

Wir hoffen, Sie liebe Leserinnen und Leser bleiben gesund und wir können Sie bald wieder bei uns begrüßen.                     

Ihr  Büchereiteam

 

E-Books bei uns:

 

Wollen Sie nicht doch mal...?

 

Hier ein Link als Orientierungshilfe

https://www.oe24.at/vergleich/ebook-reader-test/  (Abschnitt Tolino)

...und ein weiterer zur Anwendung

der Onleihe mit libell-e.de

Kostenlos E-Books lesen mit Onleihe

 

 

 

 

                  

 

 

 

Es geht um unsere Zukunft...

Antworten zu Fragen, mit denen wir uns täglich auseinandersetzen ...

 

 

 

 

Alles rund ums Thema ENERGIE Antworten dazu finden Sie in der Zeitschrift Energiedepesche, die in der Bücherei ausliegt. Ob Photovoltaik, Heizung, Mobilität, Energiepreise oder Fördermöglichkeiten u. v. mehr. Es lohnt sich auf jeden Fall, mal reinzuschauen! Die Energiedepesche ist eine Information vom Bund der Energieverbraucher. Umfangreiches Material dazu auch unter ww.energiedepesche.de

Claudia Kempfert: Mondays for Future: Freitag demonstrieren, am Wochenende diskutieren und ab Montag anpacken und umsetzen,  April 2020 - beste Presse!!!
Klimaschutz steht ganz oben auf der Agenda, egal ob in Wirtschaft oder Wissenschaft, in Ministerien oder Medien. Doch was tun? Statt konstruktiver Lösungen gibt es immer aggressivere Diskussionen. Alle wissen es besser, alle haben die Wahrheit für sich gepachtet. Das bringt uns nicht weiter. Jetzt heißt es loslegen und die renommierte Wissenschaftlerin und Bestsellerautorin Claudia Kemfert erklärt wie. In rund 120 Fragen und Antworten erläutert die erfahrene Autorin Fakten und Zusammenhänge der Klimadebatte und greift von Klimaskepsis bis Ökodiktatur, von CO2-Steuer bis Emissionshandel alle Facetten der Debatte auf. Ergänzend zeigen über 50 Handlungsempfehlungen, wie und wo Unternehmer, Politiker und Bürger den Wandel konkret umsetzen können. Denn es kommt jetzt auf jeden von uns an.

Ranga Yogeshwar: Nächste Ausfahrt Zukunft: Geschichten aus einer Welt im Wandel
Was bleibt? Was ändert sich? Und was macht das mit uns?

In seinem neuen Buch blickt Ranga Yogeshwar aus seiner ganz speziellen Perspektive auf unsere sich rasch wandelnde Welt. Die digitale Revolution, Fortschritte in der Gentechnik oder die Entwicklungen der künstlichen Intelligenz greifen auf fundamentale Weise in unser Leben ein. Ein informatives, aber auch sehr unterhaltsames Buch. Innovationssprünge sind häufig gleichbedeutend mit Krisen. Wir erfahren derzeit eine epochale Umbruchphase so wie einst, als das Mittelalter durch die Renaissance abgelöst wurde oder die Moderne das Bürgertum erschütterte. Doch oft betrachten wir das Neue mit alten Augen und verkennen, dass der Fortschritt uns selbst verändert.Für Ranga Yogeshwar ist die eigene unmittelbare Erfahrung entscheidend. So berichtet er von seinen Besuchen in einem Klonlabor in Südkorea, einer Auswilderungsstation auf Sumatra, von unterirdischen Eishöhlen auf Spitzbergen oder den zerstörten Atomanlagen in Fukushima. In einem Selbstversuch testet er, wie man mit einem »infizierten« Handy abgehört werden kann. Oder erinnert sich, wie sein indischer Großvater die erste mobile Bibliothek einführte, um Menschen den Zugang zu den Wissensschätzen der Vergangenheit zu ermöglichen. Solche Erlebnisse, Experimente und Reminiszenzen inspirieren ihn, engagiert und kritisch über unsere Welt im Wandel nachzudenken und den Fortschritt in seinem Gesamtzusammenhang zu begreifen.

Interessant, informativ, anspruchsvoll, spannend...

Manfred Spitzer: Die Smartphone-Epidemie: Gefahren für Gesundheit, Bildung und Gesellschaft
Das Smartphone hat das Leben von vier Milliarden Menschen auf dieser Erde in den letzten zehn Jahren massiv verändert. Viele sehen die positiven Seiten, wenige machen sich Gedanken um die negativen Auswirkungen für unser Denken, Fühlen und Handeln, unsere Gesundheit und unsere Gesellschaft. Es wird höchste Zeit, dem Hype durch Fakten zu begegnen. 

 

 

Und noch ein paar besondere Schmankerl:

Interessant, informativ, anspruchsvoll, spannend...

 

Bill Clinton und James Patterson: Präsident vermisst!
In der packenden Schilderung dreier atemberaubend dramatischer Tage wirft das Buch
ein Schlaglicht auf die komplizierten Mechanismen,  die für das reibungslose Funktionieren
einer hoch entwickelten Industrienation wie Amerika sorgen, und ihre Störanfälligkeit.
Gespickt mit Informationen, über die nur ein ehemaliger Oberbefehlshaber verfügt, ist
dies wohl der authentischste, beklemmendste Roman jüngerer Zeit, eine Geschichte – von
historischer Tragweite und zum richtigen Moment erzählt –, die noch jahrelang für Zündstoff sorgen wird; hochspannender Thriller über Ereignisse, die wirklich so eintreffen können – eine
Geschichte am Puls der Zeit, die man sich auf keinen Fall entgehen lassen darf.

 

Manfred Spitzer: Die Smartphone-Epidemie: Gefahren für Gesundheit, Bildung und Gesellschaft
Das Smartphone hat das Leben von vier Milliarden Menschen auf dieser Erde in den letzten zehn Jahren massiv verändert. Viele sehen die positiven Seiten, wenige machen sich Gedanken um die negativen Auswirkungen für unser Denken, Fühlen und Handeln, unsere Gesundheit und unsere Gesellschaft. Es wird höchste Zeit, dem Hype durch Fakten zu begegnen.

Laetitia Colombani: Das Haus der Frauen, Roman (Autorin auch von »Der Zopf«)
In Paris steht ein Haus, das allen Frauen dieser Welt Zuflucht bietet. Auch der erfolgreichen Anwältin Solène, die nach einem Zusammenbruch ihr Leben in Frage stellt. Im »Haus der Frauen« schreibt sie nun im Auftrag der Bewohnerinnen Briefe - an die Ausländerbehörde, den zurückgelassenen Sohn in Guinea, den Geliebten - und erfährt das Glück des Zusammenhalts und die Magie dieses Hauses. Doch wer war die mutige Frau, die vor hundert Jahren allen Widerständen zum Trotz diesen Schutzort schuf? Solène beschließt, die Geschichte der Begründerin Blanche Peyron aufzuschreiben.

Ein ergreifender Roman über mutige Frauen und ein Plädoyer für mehr Solidarität.

Prof. Dr. Andreas Michalsen: Mit Ernährung heilen
Andreas Michalsen möchte mit seinem Buch unser Bewusstsein schärfen für eine kluge und gesunde Ernährung und bringt die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse zum Heilfasten, Intervallfasten und Ernährung mit der Tradition und medizinischen Erfahrung in Einklang. Auf seine sehr persönliche, kompetente und überzeugende Art vermittelt er sein Wissen über eine mehr pflanzlich orientierte Ernährung, und auch im Alltag leicht durchführbare Fastenprogramme. Er zeigt, dass eine gezielte Ernährung und Fasten hochwirksam in der Vorbeugung und Behandlung zahlreicher Erkrankungen und der Schlüssel für die Förderung der Selbstheilung sind.

 

 

Elli H. Radinger, Wolfs- und Hundeexpertin: Die Weisheit alter Hunde
Hunde sind großartig – egal in welchem Alter! Das Leben mit einem alten Hund und die Begleitung in seinen letzten Jahren öffnen unsere Augen und unser Herz. Alte Hunde können uns viel beibringen: Nimm jeden Tag als Geschenk; bereue nichts; kümmere dich um dein Rudel; erkenne, was wirklich zählt; nimm hin, was nicht zu ändern ist; vergib, solange du lebst; du bist nie zu alt für neue Tricks; das Alter ist eine Frage der Einstellung – und vieles mehr. Ein warmherziges und verblüffendes Kompliment an den besten Freund des Menschen.

 

 

 

 

 

Da war doch was ....

Die Coronakrise  hat uns gelehrt, mit Entbehrungen zu leben- Grund genug, uns dieses Gefühl für den künftigen Alltag zu bewahren. Anregungen für ein etwas nachhaltigeres und bescheideneres Leben:

Familie Hyggelig: Ordnung und Gemütlichkeit im Familienalltag - Hygge für die ganze Familie
Jetzt wird’s gemütlich! Hygge ist ein Lebensgefühl, das ursprünglich aus Dänemark stammt. Es bedeutet so viel wie lauschig, traut, heimelig oder eben einfach gemütlich. Hygge ist aber auch eine wunderbare Möglichkeit, das Familienleben zu entschleunigen und harmonisch zu gestalten. Ein hyggeliges Familienleben ist ein gutes, glückliches Leben, in dem Nachhaltigkeit und Achtsamkeit eine wichtige Rolle spielen. Wie sich das Hygge-Gefühl im Familienalltag umsetzen lässt, zeigt Bloggerin Nicole Weiß in ihrem neuen Ratgeber.

Einfach Anziehend: Der Guide für alle, die Wegwerfmode satt haben: In 10 Schritten zum öko-fairen Kleiderschrank

Der Kleiderschrank wird immer voller, und das schlechte Gewissen angesichts der dunklen Seiten der Modeindustrie immer größer – wer kennt das nicht? Aber es geht auch ganz anders: nachhaltig, bewusst und reduziert. Die Grüne-Mode-Expertin Kirsten Brodde und der Modeblogger Alf-Tobias Zahn zeigen, wie man sich von kurzlebigen Modetrends lossagt und trotzdem perfekt gekleidet ist.
Statt Impulskäufe zu tätigen wird Kleidung repariert, getauscht und geliehen, es wird auf Flohmärkten und im Secondhand-Laden gestöbert und aus der längst vergessenen Hose wird mit einfachen Handgriffen ein wahrer Blickfang kreiert. Und wenn es doch mal etwas »ganz Neues« sein soll, zeigt das Buch, welche Siegel vertrauenswürdig sind und worauf man beim Kauf von Kleidung achten sollte.

 

Müll: Alles über die lästigste Sache der Welt
Tonne auf, Müll rein, weg ist der Dreck! Dass es so einfach nicht ist, wissen Kinder ganz genau. Sie haben von gigantischen Müllbergen gehört und von Plastikinseln im Meer. Sie machen sich Sorgen. Und wollen etwas tun. Gerda Raidt ermutigt Kinder zum Handeln. In vielen Bildern und beschreibenden Texten erzählt sie, wohin der Müll geht, wenn die Müllabfuhr davonfährt, warum er um den Globus reist und sogar durch den Weltraum saust, warum wir Unmengen von Müll produzieren – und wie wir das selbst ändern können.

Einfach plastikfrei leben – Schritt für Schritt zu einem nachhaltigen Alltag
Ob zu Hause, im Büro oder auf Reisen: Wir benutzen ständig Plastik und produzieren viel zu viel Müll. Charlotte Schüler hatte vor einigen Jahren genug von diesem unachtsamen Umgang mit unserem Planeten und lebt seitdem (nahezu) plastikfrei. Ihren nachhaltigen Alltag dokumentiert die junge Münchnerin mit großem Erfolg auf ihrem Blog und in den sozialen Medien.
Ihre Vorschläge sind mühelos in die Tat umsetzbar und werden durch spannendes Hintergrundwissen, DIY-Anleitungen und Checklisten ergänzt. Denn jeder kann weniger Müll produzieren – wir müssen nur endlich damit anfangen!

 

Und nicht nur der Plastikmüll, alles ist chemisch!: Handys, Kaffee, Emotionen – wie man mit Chemie wirklich alles erklären kann

Chemie ist alles – was wir tun, was uns umgibt, was wir fühlen, alles hat mit Chemie zu tun. Glauben Sie nicht? Die junge Wissenschaftlerin und Journalistin Mai Thi Nguyen-Kim tritt in diesem spannenden Pop-Science-Buch den munteren Beweis an und zerlegt Alltagsphänomene in ihre chemischen Elemente. Witzig und originell erklärt sie, welche chemischen Reaktionen in und um uns herum insgeheim ablaufen, und macht vor allem eins: Lust auf Chemie.

 

 

 

 

 

Hallo Kids: Etwas Unterhaltung gefällig?

 

 

 

Drei Bücher, die die Vielseitigkeit unserer Bücherei belegen:

Die Bagage von Monika Helfer

Josef und Maria Moosbrugger leben mit ihren Kindern am Rand eines Bergdorfes. Sie sind die Abseitigen, die Armen, die Bagage. Es ist die Zeit des ersten Weltkriegs und Josef wird zur Armee eingezogen. Die Zeit, in der Maria und die Kinder allein zurückbleiben und abhängig werden vom Schutz des Bürgermeisters. Die Zeit, in der Georg aus Hannover in die Gegend kommt, der nicht nur hochdeutsch spricht und wunderschön ist, sondern eines Tages auch an die Tür der Bagage klopft. Und es ist die Zeit, in der Maria schwanger wird mit Grete, dem Kind der Familie, mit dem Josef nie ein Wort sprechen wird: der Mutter der Autorin. Mit großer Wucht erzählt Monika Helfer die Geschichte ihrer eigenen Herkunft.

Mitten im August von Luca Ventura – der Capri-Krimi

Der Inselpolizist Enrico Rizzi hat es auf Capri zumeist mit kleineren Delikten zu tun und daher genügend Zeit, seinem Vater in den Obst- und Gemüsegärten hoch über dem Golf von Neapel zu helfen. Bis mitten im August ein Toter in einem Ruderboot an den felsigen Strand getrieben wird: Jack Milani, Spross einer Industriellenfamilie und Student der Ozeanologie. Es ist der erste Mordfall für den jungen Rizzi, ein Fall, bei dem es neben der Aufklärung eines Verbrechens auch um die Zukunft der Weltmeere geht.

 

Bevor man auf Verschwörungsthesen hereinfällt:

Trotzdem von Alexander Kluge und Ferdinand von Schirach

Das Corona-Virus hat uns an eine Zeitenwende gebracht. Beides ist jetzt möglich, das Strahlende und das Schreckliche. Ist der aktuelle Shutdown unserer Gesellschaft auch ein Shutdown unserer Grundrechte? Ferdinand von Schirach und Alexander Kluge gehen der Frage nach, was die Corona-Pandemie für unsere Gesellschaftsordnung und unsere bürgerliche Freiheit bedeutet.
Dieser Titel belegt aktuell Platz 1 der Spiegel Hardcover-Sachbuch-Bestsellerliste.

Und zum Schluss quasi Bodnegger Literatur auch als Geschenk bei uns zu kaufen: 

 

Lassen Sie sich inspirieren ...  von der ehemaligen Bodneggerin Sonja Niedermann:
Verwandlung zum Glücklichsein:  Von der Raupe zum Schmetterling

Eine Raupe hat es schwer im Leben, so wie du vielleicht gerade auch. Sie kommt nur mühsam vorwärts und kennt die Welt nur aus ihrer Perspektive. Sonja ging es genauso. Der Schmetterling fliegt mit Leichtigkeit durch sein Leben: wird von allen bewundert und sieht die Welt von ihrer schönsten Seite. Das Wunderbare ist, dass in jeder Raupe mit 100 % Gewissheit ein Schmetterling steckt.
Sonja Niedermann beschreibt ihren Weg, wie sie ihr mühseliges und unglückliches Leben in eines voller Leichtigkeit, Freude, Lieb und Glück verwandelt hat. Und sie ist der Meinung, dass wir alle das auch fertig bringen.
 

 

 

 

Neue Bücher kommen- Corona geht...

 

Zu Beginn aber ein Film, der zwar schon vor einigen Jahren produziert wurde, jedoch beklemmend aktuell ist: CONTAGIONapokalyptisches Katastrophen-Thriller-Drama mit Weltstarbesetzung! Der Film handelt von einer Pandemie, die als eines der ersten Todesopfer die Angestellte eines international agierenden Konzerns mit sich bringt. Sie war kurz vorher von einer Dienstreise aus Hongkong zurück gekommen. Von nun an nimmt die Zahl der Todesfälle auf der ganzen Welt zu. Die US-Stelle für Seuchenbekämpfung lässt fieberhaft nach dem Auslöser und einem Serum forschen, errichtet Quarantäne-Stationen in Sporthallen. Doch der Virus lässt sich nicht unter Kontrolle halten. 

Der freie Hund: Commissario Morello ermittelt in Venedig Thriller von Wolfgang Schorlau Commissario Antonio Morello, genannt »Der freie Hund«, hat in Sizilien korrupte Politiker verhaftet und steht nun auf der Todesliste der Mafia. Um ihn zu schützen, wird er nach Venedig versetzt. Er hasst die Stadt vom ersten Augenblick an. Zu viele Menschen, trübes Wasser, Kreuzfahrtschiffe, die die Luft verpesten und die Stadt gefährden – selbst der Espresso doppio, ohne den er nicht leben kann, schmeckt ihm in Sizilien besser. Da wird der junge Anführer einer Bürgerinitiative gegen die Kreuzfahrtschiffe ermordet, und der freie Hund hat seinen ersten Fall, der ihn tief in die Verstrickungen von italienischer Politik und Verbrechen führt. 

 

Wenn die Zeit gekommen ist. Jan Tommen und sein Ermittlerteam sind zurück! Der neue Fall von Alexander Hartung Die Mordserie um den sogenannten »Schläfenmörder« wurde von der Berliner Kripo nie aufgeklärt. Vier Jahre später gibt es Anzeichen dafür, dass er wieder zugeschlagen hat, doch die Spurenlage ist unverändert dürftig – eine echte Herausforderung für Jan Tommen und sein Team. Die Rückkehr des Serienmörders erweist sich nur als ein kleines Puzzlestück eines viel komplexeren Falls, der einen schon längst besiegt geglaubten Gegner zurückbringt. Aber dieses Mal ist er besser vorbereitet ... 

 

Die alte Dame am Meer (Fall 3 der Insel-Kommissarin, Fälle 1 und 2 ebenfalls vorhanden) von Anna Johannsen Der Tod einer alten Dame auf Sylt ruft Hauptkommissarin Lena Lorenzen und ihren Kollegen Johann Grasmann auf den Plan. Die tote Gesa Jensen stammt aus einer einflussreichen Familie, lag aber seit vielen Jahrzehnten mit ihrem Bruder und dem Rest des Clans im Streit. Neben der Familie geraten auch schnell ein zwielichtiger Erbenermittler und ein Arzt unter Verdacht. Lena sucht in mühseliger Kleinarbeit in der Vergangenheit nach Hinweisen, die mit dem Tod der alten Dame zu tun haben könnten.  

 

Luis Sellano: Portugiesische Wahrheit (ein neuer Lissabon-Krimi) Ein heißer Sommer in Lissabon: Da ist es besonders ärgerlich, dass die Gäste des Hotel Oriente den Swimmingpool nicht benutzen können. Dort wurde bei Renovierungsarbeiten nämlich eine vor 25 Jahren einbetonierte Leiche gefunden. Henrik Falkner, Experte für ungeklärte Verbrechen, stellt sofort Nachforschungen an. Dabei kommt ihm zupass, dass sich seine Mutter während ihres Besuchs in Lissabon ausgerechnet im Oriente einquartiert hat: Henrik kann dort ein und aus gehen, ohne Verdacht zu erregen. Allerdings muss er sich auch deutlich mehr als geplant mit seiner Mutter auseinandersetzen

 

Eric Berg: Die Mörderinsel (ein neuer Fall mit Dora Kagel nach „Das Nebelhaus“ (vorhanden) Ein ermordetes Mädchen, ein freigesprochener Täter, ein Dorf in Aufruhr ... Frühsommer: Der Hotelbesitzer Holger Simonsmeyer, angeklagt des Mordes an einer jungen Frau aus seinem Heimatdorf Trenthin, wird freigesprochen. Er und seine Familie hoffen, damit sei nun endlich alles überstanden. Dann wird erneut ein junges Mädchen ermordet aufgefunden ... 

 

Ablenkung für die ganze Familie garantiert! Dora Heldt: Mathilda oder Irgendwer stirbt immer Eine nordfriesische Dorfidylle wird durch ein gigantisches Bauprojekt in Aufruhr versetzt. Mathilda liebt ihr Dorf Dettebüll in Nordfriesland, seine Einwohner und ihre Familie. Na ja, bis auf Ilse, ihre Mutter, vielleicht. Ilse ist - im Gegensatz zu Mathilda - eine Ausgeburt an Boshaftigkeit und Niedertracht. Dann gerät Mathilda und mit ihr ganz Dettebüll in einen Strudel von Ereignissen, die den Frieden in ihrem Dorf gründlich aus den Angeln heben: Dubiose Männer in dunklen Anzügen interessieren sich plötzlich für die endlosen Wiesen von Dettebüll. Unruhe macht sich breit unter der Dorfbevölkerung. 

Der Salzpfad: SPIEGEL-Bestseller von Raynor Winn – Laut Times „Das inspirierendste Buch des Jahres“ Alles, was Moth und Raynor noch besitzen, passt in einen Rucksack. Sie haben alles verloren – ihr Zuhause, ihr Vermögen und Moth seine Gesundheit. Mit einem kleinen Zelt machen sie sich auf, Englands berühmten Küstenweg, zu wandern. Sie kämpfen mit Vorurteilen, Ablehnung und der Sorge, dass das Geld für den nächsten Tag nicht mehr reicht. Und zugleich entdecken sie auf ihrer großen Wanderung das Glück und allen Prophezeihungen zum Trotz führt sie der mehrmonatige Trip zurück ins Leben und öffnet die Tür zu einer neuen Zukunft. 

 

...Und auch die jüngeren Leser vergessen wir nicht!

 

Mario Giordano: Tante Poldi und der Gesang der Sirenen Es ist so weit: Die Poldi heiratet Montana. So jedenfalls der Plan. Die Hochzeitsvorbereitungen laufen auf vollen Touren, bei manchen liegen die Nerven bereits blank. Aber - man kennt das - Sizilien ist kompliziert, immer kommt was dazwischen. Ein Unternehmer verschwindet. Fiel er etwa in die Hände der Mafia? Und auf der Isola Bella vor Taormina wird die Leiche einer jungen Frau angespült. Die schöne Slowakin ist an einer Überdosis Ketamin gestorben. Für die Poldi steht bereits fest: Mord.

Ab 14 Jahren...

Monika Feth: Die Julibraut Vor drei Jahren verliebte sich Jette in den Erdbeerpflücker Georg Taban. Fast hätte er sie damals umgebracht, wie ihre Freundin Caro. Stattdessen sitzt Georg im Gefängnis - für immer aus ihrem Leben verbannt, meint Jette. Doch Georg hat noch nicht abgeschlossen mit ihr. Als Jette sonderbare Botschaften erhält und ihre besten Freunde Merle und Mike in Unfälle verwickelt werden, begreift sie, dass ihre Geschichte mit Georg noch  lange nicht vorbei ist. Als sie sich an die Polizei wendet, nimmt der neue Kommissar ihre Befürchtungen nicht ernst

Ab 10 Jahren:

Kirsten Vogel: Die drei !!!, Rätselhafte Himmelszeichen Die drei Freundinnen helfen den Geschwistern Jana und Justus bei der Suche nach einem kostbaren Familienschmuck. Der Urgroßvater der beiden hat den Schmuck aus Angst vor Dieben an einem geheimen Ort versteckt und als Hinweis nur ein altes Buch zurückgelassen - voll mit Rätseln über das Weltall und die Sterne. Ganz schön knifflig für die drei !!! und gefährlich, denn offenbar sind noch andere hinter dem wertvollen Erbstück her... 

 

Ab 7 Jahren

Ulf Blanck, Boris Pfeiffer: Die drei ??? Kids, Hilfe, Geisterzug! Justus, Peter und Bob sind beste Freunde und Detektive! Zusammen haben die drei ??? schon viele knifflige Fälle gelöst. Eine neblige Nacht und ein geheimnisvoller Zug: Die drei ??? gehen der Sache auf den Grund. Und..

Die drei ??? Kids, Der unsichtbare Dieb Ein Dieb will ein wertvolles Gemälde aus dem Rathaus stehlen. Die drei ??? Kids müssen das unbedingt verhindern.  

 

 

Bettina Göschl: Die Nordseedetektive – Das Gespensterhotel Emma, Lukas und Papa Mick haben einen neuen Detektivauftrag! Im Hotel „Zur Krabbe“ auf Norderney spukt es - angeblich. Und deshalb kommen keine Gäste mehr. Nur gut, dass Großonkel Janssens Spezialbus für so einen Fall bestens ausgestattet ist. Während sich Mick im Inselhotel einmietet, legen sich die Kinder auf die Lauer.  

 

 

Neue Romane und Prosa- auch vor Corona gab es tolle Bücher!

 

Laetitia Colombani: Das Haus der Frauen

In Paris steht ein Haus, das allen Frauen dieser Welt Zuflucht bietet. Auch der erfolgreichen Anwältin Solène, die nach einem Zusammenbruch ihr Leben in Frage stellt. Im »Haus der Frauen« schreibt sie nun im Auftrag der Bewohnerinnen Briefe - an die Ausländerbehörde, den zurückgelassenen Sohn in Guinea, den Geliebten - und erfährt das Glück des Zusammenhalts und die Magie dieses Hauses. Weil Solène anderen hilft, hat ihr Leben wieder einen Sinn. Doch wer war die Frau, die vor hundert Jahren allen Widerständen zum Trotz diesen Schutzort schuf? Solène beschließt, die Geschichte der Begründerin Blanche Peyron aufzuschreiben.

 

Ein schmerzlich schönes Debüt, das eine Kriminalgeschichte mit der Erzählung eines Erwachsenwerdens verbindet und die Natur feiert.” The New York Times

Chase Andrews stirbt, und die Bewohner der ruhigen Küstenstadt Barkley Cove sind sich einig: Schuld ist das Marschmädchen.

 

Meine Großmutter, mein Großvater, seine Geliebte und ich. »Ich kann mich genau an den Moment erinnern, als mein Großvater sich verliebte. Es war klar, dass die Großmutter nichts davon mitkriegen sollte. Sie hatte schon bei geringeren Anlässen gedroht, ihn umzubringen, zum Beispiel, wenn er beim Abendessen das Brot zerkrümelte.« Kaum jemand kann so böse, so witzig und rasant von eigenwilligen und doch so liebenswerten Charakteren erzählen wie Alina Bronsky

 

 

Florentyna Kane, die Tochter des legendären Hotelmagnaten Abel Rosnovski, hat es in einer beispiellosen Karriere bis zum Weißen Haus geschafft. Sie ist die erste amerikanische Präsidentin und fest entschlossen, die Welt zu einem besseren Ort zu machen. Doch das Schicksal hält schwere Prüfungen bereit.

 

Auf einem Hügel irgendwo im Norden Englands steht ein Haus, vom Wind umtost: der Beacon. Hier sind May, Frank, Colin und Berenice aufgewachsen. Das Leben auf dem Hof war hart, aber die Geschwister hatten es immer gut miteinander. So war es doch, oder? Nur zwei von ihnen ziehen in die Fremde, nach London. May kehrt schon nach ihrem ersten Studienjahr
zurück und kümmert sich fortan um ihre Eltern und den Hof. Nur auf dem Beacon fühlt sie sich sicher und geborgen. Frank aber bleibt in der Großstadt, macht Karriere als Journalist und schaut nicht mehr zurück.

 

Der Untergang der Welt, wie wir sie kennen – der neue große Roman von Robert Harris

England ist nach einer lange zurückliegenden Katastrophe in einem erbärmlichen Zustand. Der junge Priester Fairfax wird vom Bischof in ein Dorf entsandt, um dort die Beisetzung des mysteriös verstorbenen Pfarrers zu regeln. In der Umgebung finden sich besonders häufig jene verbotenen Artefakte aus vergangener Zeit – Münzen, Scherben, Plastikspielzeug –, die der Pfarrer akribisch gesammelt hat. Hat diese ketzerische Leidenschaft zu seinem Tod geführt?

 

 

Temporeich, dramatisch und umwerfend komisch schildert Philipp Tingler fünf Tage und zwei Abendessen bei Felix und Franziska, die eigentlich der Karriere dienen sollten, aber durch ungebetene Gäste Dinge an die Oberfläche bringen, über die niemand jemals sprechen wollte.

Unser besonderes Buch heute:

 

Von Politik über Religion bis Literatur und Geschichte liefert er eine Neubewertung unserer Identität und definiert einen neuen Heimatbegriff. Wickert zeigt dabei, was Bürger unterschiedlichster Herkunft als Deutsche eint. Denn in Zeiten undemokratischer Entwicklungen muss sich jeder verantwortlich fühlen für den Zustand unseres Landes

 

Auch an die noch nicht ganz Erwachsenen haben wir gedacht:

 

 

 

....und an die noch Kleineren:

 

Hoch im Norden Amerikas machen sich drei junge Bären auf eine außergewöhnliche Reise. Lusa, die kleine Schwarzbärin aus dem Zoo, kann dem Ruf der Wildnis nicht länger widerstehen. Doch so hart hat sie sich das Leben draußen nicht vorgestellt. Kallik, die junge Eisbärin, verlor unter dramatischen Umständen ihre Mutter und sucht nun verzweifelt ihren Bruder. Nur Toklo, der Braunbär, ist stark und unabhängig. Warum lässt er sich ausgerechnet auf die Freundschaft mit dem geheimnisvollen Ujurak ein? 

 

 

 

Im Herzwald kommt ein kleines, schnickeldischnuckeliges Einhorn zur Welt. Aber obwohl alle ganz lilalieb zu ihm sind und es ständig mit gezuckertem Glücksklee füttern, benimmt sich das Tierchen ganz und gar nicht einhornmäßig. Es sagt einfach immer Nein, sodass seine Familie es bald nur noch NEINhorn nennt.

 

 

Und schließlich noch ganz wichtig in diesem seltsamen Winter-

ein Blick auf die Gesundheit:

 

 

 

 

Immer mehr Menschen leiden heute an Übersäuerung. Durch einseitige Ernährung und eine Lebensweise, in der Stress, Alkohol Fast Food und Koffein eine große Rolle und Sport und Bewegung nur eine kleine Rolle spielen, wird unser Körper stark in Mitleidenschaft gezogen.Hier erfährt man, wie der Körper durch Umstellen der Ernährungsgewohnheiten und einen gesünderen Lebensstil wieder ins Gleichgewicht gebracht wird.

 

 

 

Ein Ratgeber der darüber informiert, welche Medikamente zu einer Abhängigkeit führen können, wie sich verschiedene Formen von Medikamentenabhängigkeit entwickeln und welche Behandlungsmöglichkeiten es gibt.

 

 

 

Und das war noch längst nicht alles,kommen Sie doch mal bei uns vorbei!

 

Ihr Büchereiteam